IGF 2017

Die 12. Jahrestagung des Internet Governance Forum (IGF) wird vom 18. bis 21. Dezember 2017 im Palais des Nations, dem Sitz der Vereinten Nationen in Genf, Avenue de la Paix 14, CH-1211 Genf 10, Schweiz stattfinden (siehe Sitz der Vereinten Nationen in Genf).

Das IGF ist ein Multistakeholder-Forum, das die Diskussion und den Dialog zur öffentlichen Internetpolitik fördern soll. Es wurde 2006 vom Generalsekretär der Vereinten Nationen ins Leben gerufen.

Mit der Erneuerung seines Mandats durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Dezember 2015 hat sich das IGF als bewährte Plattform etabliert, die Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Interessengruppen (Stakeholders) als gleichwertige Diskussionspartner zusammenbringt. Obwohl am IGF keine Abschlussdokumente ausgehandelt werden, dient das Forum politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor zur Information und Inspiration. Am jährlichen Treffen finden sich die Delegierten zusammen, um Diskussionen zu führen sowie Informationen und bewährte Praktiken auszutauschen.

Das IGF fördert ein gemeinsames Verständnis, wie das Potenzial des Internets ausgeschöpft und Risiken und Herausforderungen bewältigt werden können. Ausserdem erhalten die Entwicklungsländer am IGF die Möglichkeit, sich im gleichen Masse wie die wohlhabenderen Nationen an der Diskussion zur Internet-Governance zu beteiligen, wodurch ihre Teilnahme an bestehenden Institutionen und Vereinbarungen erleichtert wird. Schliesslich müssen im Hinblick auf die künftige Entwicklung des Internets sämtliche Stakeholder aus den Industrienationen und den Entwicklungsländern miteinbezogen werden.

Nach Anhörung der breiteren Internet-Gemeinschaft und Diskussion über das Hauptthema für das IGF 2017 beschloss die Multistakeholder-Beratergruppe des IGF (Multistakeholder Advisory Group), das Meeting in Genf unter den Titel “Shape your digital future!” (zu Deutsch: Gestalten Sie Ihre digitale Zukunft!) zu stellen.

Die neuesten Informationen zu den Vorbereitungsarbeiten zum IGF 2017 sind auf der Website des IGF-Sekretariats zu finden: Internet Governance Forum

SHAPE YOUR DIGITAL FUTURE !

IGF 2017

VERANSTALTUNGSORT

Palais des Nations

Ein Lageplan mit praktischen Informationen zum Genfer Sitz der Vereinten Nationen kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Practical Guide to UNOG (PDF, 5,2 MB)

Services im Palais des Nations

Bankschalter

Im Palais des Nations gibt es zwei UBS-Bankschalter: (1) bei der Tür 6 im Gebäude C: geöffnet montags bis freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr; (2) bei der Tür 41 im Gebäude E: geöffnet von 8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr.

Poststelle

Die Poststelle befindet sich bei der Tür 6 im Gebäude C. Hier werden nur UNO-Briefmarken akzeptiert. Öffnungszeiten: 8.30 bis 17.00 Uhr.

Cafés und Restaurants

Im Restaurant im 8. Stock des Versammlungsgebäudes werden montags bis freitags von 12.00 bis 14.30 Uhr warme Mahlzeiten angeboten.

Die Cafeteria im Erdgeschoss des Versammlungsgebäudes ist montags bis freitags von 08.15 bis 16.45 Uhr geöffnet. Das Mittagessen wird von 11.30 bis 14.00 Uhr serviert.

Die Pressebar im Erdgeschoss des Ratsgebäudes ist montags bis freitags von 08.00 bis 18.30 Uhr geöffnet.

edwfwqwe

edwfwqwe

vgzugo

Die Serpent-Bar im Konferenzbereich des Gebäudes E ist von 09.00 bis 17.15 Uhr geöffnet.

Die Delegate’s Lounge im 3. Stock des Versammlungsgebäudes (Saal VI) ist von 08.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Die Bar de la Palette im 6. Stock des Gebäudes E ist von 08.15 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Nahverkehr

Praktisches und kostenloses Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Genf

Wenn Sie in einem Hotel, einer Jugendherberge oder auf einem Campingplatz im Kanton Genf übernachten, erhalten Sie kostenlos die “Geneva Transport Card”. So können Sie den Genfer Nahverkehr während Ihres Aufenthalts gratis nutzen. Diese persönliche Karte ist nicht übertragbar und wird Ihnen bei der Ankunft in Ihrer Unterkunft überreicht. Mit ihr können Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel in Genf (UNIRESO-Verbund: Bus (TPG), Zug (SBB) und Boot (Mouettes Genevoises)) während Ihres gesamten Aufenthalts unbegrenzt nutzen.

Mehr Informationen: Geneva Tourism

Bus und Tram

Mehrere Bus- und Tramlinien führen zum Palais des Nations.

Die dem Haupteingang “Pregny Gate” am nächsten gelegene Haltestelle ist “Appia”, die von den Bussen 8, 28, F, V und Z bedient wird.

Die Haltestelle “Place des Nations” befindet sich 500 Meter vom Eingang “Pregny Gate” entfernt und kann mit dem Tram Nummer 15 oder den Buslinien 5, 8, 11, 14, 28, V, F und Z erreicht werden.

Vom Flughafen Genf-Cointrin: Mit dem Bus ist der Palais des Nations in 10–15 Minuten erreichbar. Nehmen Sie den Bus 28 in Richtung “Jardin Botanique” bis zur Haltestelle “Appia” (fährt tagsüber alle 20–30 Minuten) oder den Bus 5 in Richtung “Hôpital” bis zur Haltestelle “Nations”.

Vom Bahnhof Genf-Cornavin: Mit dem Bus oder Tram ist der Palais des Nations in 10–15 Minuten erreichbar. Nehmen Sie das Tram 15 in Richtung “Nations” bis zur Haltestelle “Nations”, den Bus 5 in Richtung “Aéroport” bis zur Haltestelle “Nations” oder den Bus 8 in Richtung “OMS” bis zur Haltestelle “Appia”.

Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel können an jeder Bus- und Tramhaltestelle in Genf gekauft werden.

Weitere Informationen zum Streckennetz, den Fahrplänen, Preisen usw. sind auf der Website der Genfer Verkehrsbetriebe “Transports Publics Genevois” verfügbar: Transports Publics Genevois

Taxis

Taxis können nicht auf das UNO-Gelände fahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen beim Eingang “Pregny Gate” aussteigen.

Ein Taxistand befindet sich in der Route de Pregny, rund 25 Meter vom Eingang “Pregny Gate” in Richtung Place des Nations entfernt. Taxis sind normalerweise rund um die Uhr verfügbar.

REGISTRIERUNG UND BADGEAUSGABE

Alle Teilnehmenden müssen sich online registrieren.
Weitere Informationen zum Registrierungsverfahren sowie der Link zur Online-Registrierung und die Fristen werden zu gegebener Zeit kommuniziert.

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Genf

  • Kantonsfläche: 282 km²
  • Höhe: 373 m ü. M.
  • Zeitzone: Genf befindet sich in der mitteleuropäischen Zeitzone (GMT +1).

Klima

Die Durchschnittstemperatur in Genf beträgt 3°C im Winter und 23°C im Sommer. Im Dezember ist es in Genf kalt und meistens bewölkt mit Tagestemperaturen von durchschnittlich 2°C (können zwischen –1°C und 10°C schwanken).

Strom

Die Spannung in der Schweiz beträgt 230 V, die Frequenz 50 Hz. Es können zweipolige (Typ C) und dreipolige (TYP J) Stecker verwendet werden (siehe Typ J und Typ C).

INFORMATIONEN ZUM VISUM

Je nach Staatsangehörigkeit benötigen die IGF-Teilnehmenden zur Einreise in die Schweiz ein Visum. Eine Liste der Länder, deren Staatsangehörige ein Visum benötigen, ist unter dem folgenden Link verfügbar:

Übersicht der Ausweis- und Visumvorschriften nach Staatsangehörigkeit

Unter dem folgenden Link finden Sie die nächstgelegene Schweizer Vertretung (Botschaft oder Konsulat):

Online-Visumantrag der Schweiz

Die antragstellenden Personen müssen frühzeitig (mindestens einen Monat vor Abreise) einen Termin mit der zuständigen Vertretung vereinbaren und persönlich für ein Gespräch und die Erfassung der biometrischen Daten erscheinen.

Das Visumverfahren beginnt erst, nachdem der Antrag registriert worden ist. Dieser muss ein vollständiges Dossier mit der Registrierungsbestätigung für das Forum enthalten (diese Bestätigung gilt als Einladungsschreiben für den Visumsantrag). Bei einem unvollständigen Dossier kann die Ausstellung eines Visums verweigert oder verzögert werden. Normalerweise dauert das Visumverfahren mindestens 15 Tage, sobald der Antrag als zulässig betrachtet worden ist.

Weitere Informationen zum Visum sind auf der Website des Staatssekretariats für Migration verfügbar: 

Staatssekretariat für Migration (SEM)

ANREISE NACH GENF

Mit dem Flugzeug

Ein paar Zahlen rund um den internationalen Flughafen in Genf:

  • mehr als 40 europäische und internationale Fluggesellschaften
  • Direktflüge zu rund 130 Destinationen
  • ein französischer Sektor für Ankünfte und Abflüge in Frankreich ohne Betreten des schweizerischen Staatsgebiets
  • ein Bahnhof mit Verbindungen ins Genfer Stadtzentrum und zu anderen Orten in der Schweiz und in Europa
  • mehr als 80 Geschäfte sowie eine grosse Auswahl an Restaurants
  • Langzeit-Parkplätze
  • zwei Duty-free-Shops (Ankunft und Abflug)

Kostenloses Ticket vom internationalen Flughafen Genf zum Hotel

Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen in Genf erhalten Sie ein kostenloses Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel in Genf (Zone 10). Der Ticketautomat für kostenlose Billette befindet sich bei der Gepäckausgabe. Auf Knopfdruck druckt dieser Ihnen ein Gratisticket für den Zug vom Flughafen bis ins Zentrum sowie die Busse und Trams aus. Diese Fahrkarte ist 80 Minuten gültig.

Genf Flughafen
Informationen: +41 22 717 71 05
Fluginformationen: 0900 57 15 00

Mit dem Zug

Genf besitzt drei Bahnhöfe im Herzen von Europas Bahnnetz. Das Schweizer Schienennetz erreicht die hintersten Winkel des Landes. Mit den französischen Hochgeschwindigkeitszügen (TGV) dauert die Reise von Paris bis Genf ausserdem nur drei Stunden.

Schweizerische Bundesbahnen: Schweizerische Bundesbahnen SBB

TGV-Verbindung von und nach Paris: TGV Lyria

Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz und weitere Angebote: Mit dem Swiss Travel Pass können die gesamten öffentlichen Verkehrsmittel in der Schweiz wahlweise für 3, 4, 8 oder 15 aufeinanderfolgende Tage unlimitiert benutzt sowie über 480 Museen und Ausstellungen besucht werden: Swiss Travel Pass

Mehr Informationen: Geneva Tourism

UNTERKUNFT

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind gebeten, ihre Unterkunft selber zu buchen. Hotels in Genf finden Sie unter Geneva Tourism oder auf jedem anderen Buchungsportal.

Den Teilnehmenden wird empfohlen, ihre Unterkunft frühzeitig zu reservieren, da die Hotels in Genf angesichts der Vielzahl an Konferenzen und Veranstaltungen ausgebucht sein könnten.

Das Geneva Welcome Center unterstützt die Teilnehmenden bei der Buchung der Unterkunft und bietet finanzielle Hilfe, um die Kosten zu verringern (je nach Profil der Teilnehmenden kosten Zimmer zwischen 35–110 CHF pro Nacht). Um diese finanzielle Unterstützung zu erhalten, müssen die Teilnehmenden eine Reihe von Bedingungen erfüllen. Antragsformulare sind hier verfügbar.

KONTAKT

5 + 10 =

IGF 2017 | Bundesamt für Kommunikation ©2017